Bonhoefferzentrum
Galerie
Galerie
Galerie

Was ist der Sinn des Lebens?  

_______________________________________________________________________________

Immer wieder fragen Menschen: "Welchen Sinn hat mein Leben? Und wozu bin ich auf der Erde da?"

Was sagt die Bibel und der Glaube dazu - ein Versuch einer Antwort.

_______________________________________________________________________________ 

 

Warum suchen wir Menschen nach einem Sinn im Leben?

Das ist eine spannende Frage: Warum sind wir Menschen mit uns und der Welt nicht einfach zufrieden? Warum suchen wir nach einem tieferen Sinn, der hinter allem steckt?

Ich denke, dieses Streben, sich mit dem, was ist, nicht zufriedenzugeben und einen tieferen Zusammenhang in den Dingen und der Welt zu suchen, ist in uns Menschen angelegt. Man könnte auch sagen, es ist etwas, das Gott uns zu unserem Menschsein mitgegeben hat: Menschen sind Wesen, die nach Sinn suchen. Diese Suche bringt unser Leben in Bewegung. 

Gibt es denn einen Sinn, der für alle Menschen gleich ist?

Wenn man Menschen fragt, so bekommt man oft ähnliche Antworten. Wenn ich zum Beispiel die Konfirmandinnen und Konfirmanden frage, wann ihnen ihr Leben besonders sinnvoll erscheint, so antworten diese meist, dass für sie Beziehungen eine große Rolle spielen. Freunde, Familie, gelingende Gemeinschaft, das ist eine Quelle, aus der wir Menschen Sinn erfahren. Aber auch Licht und Sonne, Natur und Bewegung spielen eine Rolle. Das Leben kommt einem drauen an der frischen Luft beim Fahrradfahren meist viel sinnvoller vor, als eingesperrt bei Regenwetter in einem dunklen Zimmer. Aber auch Musik, Hobbys oder der Glaube sind Quellen, aus denen wir Menschen Sinn und Kraft schöpfen können.

Was sagt denn der Glaube zum Sinn des Lebens?

Wenn der Glaube sprechen könnte, so würde er uns Menschen vielleicht sagen: "Du musst dir deinen Sinn nicht immer selbst suchen. Und du musst auch nicht verzweifeln, wenn er sich dir immer wieder entzieht. Gott trägt dich, auch in und mit deinen Fragen und Zweifeln. Er liebt dich. Und er ist größer als du. Darum hält er auch deine Fragen und Zweifel aus." Ein solcher Glaube hilft auch dann, wenn man sich vielleicht gerade selbst in einer Lebenskrise befindet und der Sinn im eigenen Leben ins Wanken gekommen ist. Denn ein solcher Glaube spricht uns zu, dass wir auch in unseren Krisen nicht von Gott verlassen sind. So verbindet uns der Glaube mit Gott, der Quelle allen Lebens.

 Was sagt denn die Bibel zur Frage nach dem Sinn des Lebens?

Von der Bibel her ist unser Leben eindeutig auf ein Ziel hin ausgerichtet. Man könnte auch sagen: Gott will etwas von uns Menschen. Die Bibel spricht in ganz unterschiedlichen Bildern und Vergleichen von diesem Ziel. Mit eigenen Worten würde ich dieses Ziel vielleicht so zusammenfassen: Gott will, dass unsere Welt durch uns Menschen ein wenig heller und freundlicher wird. Oder mit den Worten Jesu: "Ihr seid das Salz der Erde. Ihr seid das Licht der Welt." Wenn wir unser Leben nach diesen Worten Jesu ausrichten, leben wir in Übereinstimmung mit dem, was Gott von uns Menschen will. Und erleben dabei unser Leben als sinnvoll.

Wurde Jesus auch selbst einmal nach dem Sinn des Lebens gefragt?

Nicht direkt mit diesen Worten. Aber einmal kam ein junger Mann zu ihm, der wissen wollte, was er mit dem eigenen Leben anfangen soll. Das klingt für mich ganz ähnlich wie die Frage: "Wann macht mein Leben Sinn?"

Und was hat Jesus darauf geantwortet?

Er hat drei Dinge genannt: als Erstes: Liebe Gott und halte Verbindung zu ihm. Denn solange du in Verbindung mit Gott bist, kann von dort her Liebe und Sinn in dein Leben hineinflieen. Dann, als Zweites: Liebe deine Nächste und deinen Nächsten. Denn Gemeinschaft ist wichtig für uns Menschen. Viel wichtiger, als wir es uns oft selbst eingestehen. Doch nicht jede Gemeinschaft tut uns Menschen gut. Es muss auch Liebe darin vorkommen. Darum trage selbst etwas dazu bei, indem du auch selbst liebst, dann macht dein Leben Sinn. Und schlielich als Drittes: Liebe dich selbst. Nimm dich an, mit deinen Ecken und Kanten und gehe mit dir selbst liebevoll und voller Achtung um. Denn nur, wenn du die Liebe auch in dir zulässt, hat sie eine Chance, dich zu erreichen. Alles drei gehört für Jesus zusammen. Denn die Liebe lässt sich nicht aufteilen.

Welchen Sinn hat denn nun das eigene Leben?

Ich glaube, diese Frage muss jede und jeder für sich beantworten - und zwar immer wieder neu. Doch ich denke, wenn das eigene Leben mit der Liebe in Berührung kommt - und sich von der Liebe in Bewegung setzen lässt - dann wächst eine Antwort, die einen Sinn auch dort wieder neu entstehen lässt, wo er uns Menschen vielleicht verloren gegangen ist. Denn auch wenn wir Menschen unser Leben manchmal als sinnlos erleben, so können wir diesen Sinn doch immer wieder dort finden, wo wir selbst lieben oder von anderen geliebt werden.

                                                                                                              Pfr. Paul Wassmer

________________________________________________________________________________ 

"Die Liebe ist langmütig und freundlich ... sie macht sich nicht auf Kosten anderer lustig und sie bläht sich auch nicht auf ... sie ist nicht egoistisch, sie resigniert nicht, sie trägt nichts nach ... sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit."

Nach: I. Kor. 13, 4-6