Bonhoefferzentrum
Galerie
Galerie
Galerie

Neue Nutzung des Untergeschosses

________________________________________________________________________________________

Die unteren Räume des Bonhoefferzentrums wurden über viele Jahre von der Hausaufgabenbetreuung belegt, die wir als evang. Gemeinde für die Schülerinnen und Schüler der benachbarten Beethovenschule betrieben. Nach der Auflösung der Hausaufgabenbetreuung nutzte die Beethovenschule  die Räumlichkeiten für ihre Sprachvorbereitungsklassen. Nachdem der Neubau der Beethovenschule nun abgeschlossen ist, wurden die Räume frei. Deshalb hat der Ältestenkreis die Räume dem Diakonischen Werk zur Anmietung angeboten, um dort die Beratungsstelle des Diakonischen Werkes hier in Singen unterzubringen.
                        
Im Moment sind wir noch mitten in der Planungs- und Umbauphase. Der Einzug der Beratungstelle ist für Ende 2019 / Anfang 2020 geplant.

________________________________________________________________________________________

Das Diakonische Werk


Das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche hilft Menschen in Not und in aktuellen Problem- und Krisensituationen. Sie folgt darin dem Aufruf zur Nächstenliebe, den Jesus Christus allen Christinnen und Christen mit auf den Weg gegeben hat.
 
Hier im Kirchenbezirk Konstanz sind rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Diakonischen Werk beschäftigt. Hinzu kommen etwa 140 Ehrenamtliche. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Radolfzell tätig, es gibt aber auch Einrichtungen an anderen Orten, wie z.B. hier in Singen.
 
Das Diakonische Werk ist in drei Fachbereichen tätig:
 
Zum Bereich Kinder- und Jugendliche gehören Kinderwohnungen in Radolfzell und Engen, wie auch die Stadtjugendpflege und die Schulsozialarbeit in Engen. Zu diesem Fachbereich zählt auch der Bereich Gemeinwesen mit einer Wohngemeinschaft und einem Tagestreff für psychisch erkrankte Menschen in Konstanz, einer Schuldnerberatung und einem Mehrgenerationenhaus in Radolfzell.
 
Der zweite Bereich Beratung, Qualifizierung und Existenzsicherung bietet ein umfassendes Beratungsprogramm für Schwangere, Migranten, Arbeitslose und überschuldete Menschen. Dabei geht es um Unterstützung für Schwangere, um die Integration von anerkannten Flüchtlingen, um die Arbeitslosengeld 2 - Beratung und die allgemeine Sozialarbeit. Als Einrichtungen gibt es ein Frauen- und Kinderschutzhaus, einen Haushalts- und Second-Hand-Laden und verschiedene Projekte für langzeitarbeitslose Menschen.

Der dritte Bereich schließlich umfasst die Psychologische Beratungsstelle des Diakonischen Werks. An drei Standorten im Kirchenbezirk wird eine Erziehungs- und Familienberatung angeboten, wie auch eine Paar- und Lebensberatung. Zusätzlich gibt es eine Beratungsstelle bei Kindesmisshandlung und sexuellen Missbrauch. Sie ist Ansprechpartner bei sexueller und körperlicher Gewalt gegen Kinder und Jugendliche im Landkreis Konstanz (diese Beratung ist kostenlos).

________________________________________________________________________________________

Momentan ist die Außenstelle Singen des Diakonischen Werkes in der Südstadt, in der Worblingerstr. 26 untergebracht. Sie ist dort unter der Teleponnummer 07731 / 8608-0 erreichbar. Auch die Psychologische Beratungsstelle befindet sich momentan noch in der Worblingerstr. 26. Sie erreichen sie unter der Telephonummer  07731/ 8608-23.